Berlin, smart contracts aus dem Sourcecode

Verträge die in einer Programmiersprache geschrieben werden und dann ihre Erfüllung selber überprüfen.

smart contract

Dies ist die Vision von smart contracts.

Blockchain

Blockchain soll hierbei zur Absicherung genutzt werden und die Daten sind dadurch in einem p2p-Netzwerk identisch gesichert und damit schwer manipulierbar, da immer die Mehrheit des Dateninhalts den neu manipulierten Inhalt „schlägt“.

Jeder Vermögenswert hat eine ID. Die ID wird einem öffentlichen Schlüssel per Hashwert zugeordnet, welcher wiederum einer Partei zugeordnet ist und zu seinem privaten Schlüssel passt. Der private Schlüssel ist der Nachweis der Verfügungsberechtigung über den Vermögenswert und der öffentliche Schlüssel die Adresse/Identifikation trotz Anonymität des jeweiligen Nutzers.

Wenn also eine Vermögensverfügung stattfinden soll, muss A (bspw. ein Urheber)  den öffentlichen Schlüssel von B (bspw. Musikplattform) angeben und den privaten Schlüssel zur Legitimation (Urheberrecht am Song 1) eingeben. Diese Vorgänge prüft die Software. Programmierte Schnittstellen können dann noch andere Bedingungen kontrollieren, wie bspw. das Abspielen des Songs 1 von A im Internet auf der Plattform von B und B kann dann die Vergütung für die Rechtseinräumung an A bspw. nach konkreter Nutzung zahlen, indem er wiederum den öffentlichen Schlüssel von A angibt und seinen privaten Schlüssel an einem Teil einer digitalen Währung zur Zahlung eingibt. Blockchain kann für beide Seiten so die Transaktionen überwachen und ist für Massengeschäfte geeignet.

smart contract als Allgemeine Geschäftsbedingung (AGB)

smart contracts als Grundlage für die Anwendung von Blockchain werden daher Allgemeine Geschäftbedingungen sein und der AGB-Kontrolle der Gerichte unterliegen. In dem Entwurf dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in einer Programmiersprache liegt dann der juristische Reiz für mich.

Die Software wird dann nicht nur den Vertragsinhalt selbst dokumentieren, sondern auch die einzelnen Willenserklärungen und Verfügungshandlungen.

Wenn Sie Programmierer sind und die Zusammenarbeit mit einem IT-Rechtler in einem smart contracts – Projekt anstreben, können Sie mich gerne kontaktieren. Wie schon beschrieben, sehe ich die Rechtseinräumung an urheberrechtlich geschützten Werken und die darauf folgende Vergütung als ein Paradebeispiel für smart contracts an. Aber auch die Finanzwirtschaft wird an entsprechenden Projekten arbeiten.

Ihr Fachanwalt für IT-Recht in Berlin, Chemnitz, Dresden

Thilo Zachow

Urheber- und Medienrecht

Author: Rechtsanwalt Zachow - Fachanwalt für IT-Recht

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht (Fachanwaltslehrgang IT-Recht), Urheber- und Medienrechtler (Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht) und vertrete Contentprovider zu den Rechtsthemen e-commerce, Datenschutzrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht. Weiterhin berate ich Hosting- und Accessprovider zum Telekommunikationsrecht. Die individuelle Beratung mittelständischer Unternehmen und von Privatpersonen aus einer Hand, fachlich kompetent durch einen sehr hohen Grad der Spezialisierung, laufende Fortbildungen und 10 Jahren Erfahrung im IT-Recht, Urheber- und Medienrecht, sind mein Anspruch. Lernen Sie mich persönlich kennen.