Das BKA-Gesetz ist verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat das BKA-Gesetz am 20.04.2016 für verfassungswidrig erklärt, da die Grenzen der inländischen Datenerhebung und -verarbeitung nicht durch den Austausch mit Sicherheitsbehörden im Ausland ausgehöhlt werden dürfen. Ein angemessenes datenschutzrechtliches Niveau muss gewährleistet sein (Urteil vom 20.04.2016, Az. 1 BvR 966/09 und 1 BvR 1101/09).

Hier die Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts Bundesverfassungsgericht kippt BKA-Gesetz .

Es ist natürlich gerade mit USA-Bezug interessant, wie ein angemessenes datenschutzrechtliches Niveau erreicht werden soll (siehe hierzu mein Artikel zum privacy shield Abkommen soll Datenaustausch mit USA legalisieren ).

Ihr Fachanwalt für IT-Recht

Thilo Zachow

Berlin-Chemnitz-Dresden

Author: Rechtsanwalt Zachow - Fachanwalt für IT-Recht, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht (Fachanwaltslehrgang IT-Recht), Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht (Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht) und vertrete Contentprovider zu den Rechtsthemen e-commerce, Datenschutzrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht. Weiterhin berate ich Hosting- und Accessprovider zum Telekommunikationsrecht. Die individuelle Beratung mittelständischer Unternehmen und von Privatpersonen aus einer Hand, fachlich kompetent durch einen sehr hohen Grad der Spezialisierung, laufende Fortbildungen und 10 Jahren Erfahrung im IT-Recht, Urheber- und Medienrecht, sind mein Anspruch. Der TÜV Nord hat mich als Datenschutzbeauftragter zertifiziert. Lernen Sie mich persönlich kennen.