„Gefällt mir Button“ birgt Gefahr für Abmahnung

Das Landgericht Düsseldorf hat einer Klage der Verbraucherzentrale NRW gegen Peek & Cloppenburg stattgegeben, in der es um die Einbindung eines Facebook „Gefällt mir“ Buttons ging (Urteil vom 09.03.2016, Az. 12 O 151/15). Peek & Cloppenburg hatte die Seitenbesucher nicht darüber informiert, ob und welche Daten an die Facebook Inc. weitergegeben werden. Facebook sammle schon Daten, selbst wenn der Button nicht aktiv genutzt wird.

Insgesamt ist von dem Standardfacebookplugin abzuraten. Natürlich gibt es Wege, dennoch datenschutzrechtlich sauber eine social-media-Anbindung zu installieren. Hierzu verweise ich auf meinen Artikel zur Shariff – Lösung Rechtsanwalt-Dresden.org nutzt ab sofort Shariff. Es gibt also Alternativen.

 

Author: Rechtsanwalt Zachow - Fachanwalt für IT-Recht, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht (Fachanwaltslehrgang IT-Recht), Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht (Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht) und vertrete Contentprovider zu den Rechtsthemen e-commerce, Datenschutzrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht. Weiterhin berate ich Hosting- und Accessprovider zum Telekommunikationsrecht. Die individuelle Beratung mittelständischer Unternehmen und von Privatpersonen aus einer Hand, fachlich kompetent durch einen sehr hohen Grad der Spezialisierung, laufende Fortbildungen und 10 Jahren Erfahrung im IT-Recht, Urheber- und Medienrecht, sind mein Anspruch. Der TÜV Nord hat mich als Datenschutzbeauftragter zertifiziert. Lernen Sie mich persönlich kennen.